Aktuelles

03.04.2019 10:42

Symbol, Ritual und Beziehung - berührende Andachten und Gottesdienste im Altenheim -Workshop am 2. April mit Pastorin Melanie Kirschstein vom Gottesdienstinstitut der Nordkirche/ Kirchenkreis HamburgWest-Südholstein/Fachstelle Älter werden.

Gottesdienste in Altenheimen sind eine besondere Kunst. Hier gilt noch mehr als sonst: Der Mensch lebt nicht vom Wort allein. Sinn macht, was die Sinne anspricht. Glauben ist Herzenssache und will Menschen berühren. Vertrauen entsteht nicht im Kopf, sondern ist das Zuhause der Seele. Wie können wir Hochaltrigen und Menschen mit Demenz den Glauben verkünden, so dass die gute Botschaft bei ihnen ankommt. Wie können wir vermeiden, über ihre Köpfe hinweg und an ihrem Herzen vorbei zu reden? Was macht Sinn? 

Diese Fragen wurden im Gespräch erörtert. Gesprächsteilnehmer waren Mitarbeitende des Gottesdienstkreises und Prädikanten in  der Kirche.
Es ergaben sich eine Reihe von neuen Anregungen. Die Sicht auf die Gottesdienstteilnehmer wurde betont und ebenso der sich daraus ergebende Freiraum, z.B. über Symbole, Bilder, Berührung, Gerüche den Kontakt zu intensivieren, um so auch "die Botschaft" nicht allein über den Kopf nahe zu bringen. Das alles wurde möglich durch die fachkundige und sehr aufmerksame Leitung von Frau Kirschstein. 

Zurück

SCHILLING-STIFTUNG
Christliches Senioren- und Pflegeheim
Isfeldstraße 16, 22589 Hamburg

Sprechen Sie uns an -
wir freuen uns auf Ihren Anruf
Telefon: 040 866 259-0

Die Schilling-Stiftung liegt im Hamburger Westen im Stadtteil Iserbrook.